TRAF

trace to the focal point

DSCF3298_small_beschnitten_fk1_weiss

Volker Schulte

Führungsbegleitung
Unterstützung
Seelsorge

Menschen in Führungspositionen sind oftmals auf sich allein gestellt. Strategische und operative Überlegungen, Sorgen, Ärgernisse oder auch Veränderungsprozesse tragen sie mit sich alleine herum.

Im Team können Sie sich kaum austauschen, denn häufig sind Teammitglieder involviert und haben ihre eigenen Interessen. Hierarchien setzen Grenzen.

Die Sorgen und Ärgernisse von der Arbeit möchte man nicht ins Private tragen. Die Partnerschaft soll nicht noch mit Beruflichem belastet werden.

Menschen, die viel Verantwortung tragen, schultern einen grossen Rucksack. Hier biete ich Unterstützung und Rat an.

In Lebens- und Sinnkrisen braucht es nicht immer gleich den Psychiater, indes jemanden der zuhört und auch schweigen kann.

Profil

Mein Menschenbild ist humanistisch geprägt. Wichtigstes Ziel bei der Beratung und Begleitung ist der Fokus auf die Menschenwürde und das Wohlbefinden der Beteiligten. Dies geschieht mittels Achtsamkeit im Alltag und in der Führung.

Meine Expertise liegt in

  • Strategischem Management
  • Change Management
  • Achtsamer Führung
  • 360° Begleitung
  • Seelsorge
pears isolated on white background

Vita

Ich bin in Westfalen geboren worden. Als Sohn eines Paderborners und einer Bernerin wuchs ich mit zwei Mentalitäten auf. Am Deutschen liebe ich das Direkte, am Schweizerischen das eigenverantwortliche Handeln.

Meine Ausbildungen durfte ich an spannenden Orten und mit spannenden Lehrern erfahren.

Über die Pflege kam ich zur Public Health. In den 1990er Jahren leitete ich beim Bundesamt für Gesundheit in Bern die Zielgruppenbetreuung der schweizerischen STOP AIDS KAMPAGNE. Ich wechselte dann ins Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten. Dort baute ich nun Präventionskampagnen in Osteuropa auf, namentlich in Albanien, der damaligen Tschechoslowakei, Polen und Ungarn. Später kamen noch Projekte der Technischen Zusammenarbeit in Kuba, Burkina Faso, Senegal, der Elfenbeinküste und Zimbabwe dazu.

Ende der 1990er Jahre arbeitete ich bei der Weltgesundheitsorganisation in der Direktion für Gesundheitserziehung in Genf. Schwerpunkte waren hier Gesundheit und Arbeit, Gesundheit und Tourismus sowie die Gesundheitsförderung. Später, in den 2000er Jahren durfte ich mit Bertino Somaini die Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz aufbauen. Nach erfolgreicher Etablierung der Stiftung wollte ich mein Managementwissen weitergeben.

Seit dieser Zeit bin ich auch als selbständiger Berater tätig.

Seit 2008 bringe ich mich als Dozent für Gesundheitsmanagement, Personalmanagement, Personalführung, Integrales Management und Mindful Leadership an der Hochschule für Wirtschaft FHNW ein und arbeitete einige Jahre als Forschender der Angewandten Psychologie ZHAW. Im Rahmen einer Kooperation mit Vietnam unterrichte ich seit vielen Jahren regelmässig Strategisches Management und Ethik an verschiedenen Hochschulen in Hanoi und Ho Chi Minh City. Ausserdem nehme ich mit Unterstützung des Schweizerischen Nationalfonds eine Gastprofessur an der Universidad Austral in Chile wahr.

Seit dem Abschluss eines Masters in spiritueller Theologie an der Universität Salzburg engagiere ich mich zudem in der Seelsorge. Ich bin Kleriker in der Christ-Katholischen Kirche in Deutschland.

Publikationen

2007. Life-Work-Balance. Orell Füssli. Zürich
2014. Innovative Palliative Care. Für eine neue Kultur der Pflege, Medizin und Betreuung. Hanshuber. Bern
2016. Management für Health Professionals, Hogrefe. Bern
2018. Ethik in der Gesundheitswirtschaft, in: Haubrock, Manfred (Hrsg.): Betriebswirtschaft und Management in der Gesundheitswirtschaft, Bern 2018, Hogrefe, S. 493-504
2019. Internationalisierung im Gesundheitswesen. Wiesbaden 2019, Gabler
2019. Entrepreneurship in der Gesundheitswirtschaft. Bern 2019, Hogrefe
2019. Immanenz der Achtsamkeit im Spannungsfeld von spirituellen Traditionen und säkularisierter Postmoderne, in: Süss, Daniel&Negri, Christoph (Hrsg.). Angewandte Psychologie. Beiträge zu einer menschenwürdigen Gesellschaft. Springer. Berlin

Publikationen nach Wissensgebieten

Prävention und Gesundheitsförderung

2007. Life-Work-Balance. Orell Füssli
2009. Nachhaltige Zusammenarbeit der Generationen im Betrieb io Management. Springer
2012. Vitalab: Betriebliche Gesundheitsförderung mit regionalem Ansatz, Global Risk Forum, One Health, Davos
2012. Betriebliches Gesundheitsmanagement für Klein- und Kleinstbetriebe. HR Today Special
2014. Health Promotion at the workplace. The case of palliative care teams, International Congress of Applied Psychology ICAP Programme, Paris 2014, S. 25
2015. Because the way to the heart is through the stomach. Psychological prevention and intervention of eating disorders, ECP Abstract Book, Milan 2015, S. 313-314
2015. Innovative perspectives on workplace health promotion across the lifespan. Psychological innovation and health related advocacy for Swiss UpStart SMEs, ICOH, 31st International Congress, Seoul 2015, IC-0212
2015. A toolkit for personal health resources at the workplace, ICOH, 31st International Congress, Seoul 2015, SS-0244
2016. Standards for Health Workplaces, Comparing risk factors and strengths in Vietnam and Switzerland, International Conference of Psychology ICP 2016 Yokohama
2016. Stress reduction among employees and management through mindfulness approaches, of 6th Annual International Conference on Innovation and Entrepreneurship 2016, Singapore
2017. Sustainable Employability – Survey on Labeling Healthy Workplaces in Europe, 27th International Conference on Healthcare & Life-Science Research (ICHLSR), 2017, Bangkok
2018. Risikokultur und Notfallkonzepte, in: Kommunalmagazin, Nr. 2, Jg.2018

Management und Politik im Gesundheitswesen

2012. Der Arzt ist heute auch ein Manager. Schweizerische Ärztezeitung
2013. Integrierte Versorgung in der Schweiz – innovative Ansätze zu einer neuen Grund- und Notfallversorgung, in: Zukunftssicherung des Krankenhauses, Deutsch-Schweizerisch-Österreichische Gesellschaft für Gesundheitsmanagement, medhochzwei Verlag GmbH, Heidelberg, 2013, S. 61-68
2014. Multidisziplinäre Gesundheitspolitik und Gesundheitswissenschaft von morgen, in: Schulte, Volker, Steinebach, Christoph: Innovative Palliativecare, Hanshuber Verlag, Bern 2014, S. 155-161
2014. Integrales Absenzenmanagement – Ursachen für den Einsatz, in: Camenisch, Denise, Früherkennung – Zwischen Wohlbefinden und Krankheit, Bern 2014, S. 17-18
2015. So arbeitet die WHO, in: Health&Care Management, Volume 1-2, 2015, S. 16-17
2016. Innovatives Rekrutierungsmanagement als Teil zukünftigen Personalmanagements, in: Schulte, Volker, Verkuil, Arie: Management für Health Professionals, hogrefe 2016, S. 131 – 139
2016. Technologiebasiertes Patientenmonitoring im Spannungsfeld von Lebensqualität und Personalressourcen, in: Schulte, Volker, Verkuil, Arie: Management für Health Professionals, Hogrefe 2016, S. 169 – 179
2016. Human Enhancement für Beauty und Leistungssteigerung, in: Schulte, Volker, Verkuil, Arie: Management für Health Professionals, hogrefe 2016, S. 181 – 184
2018. Ethik in der Gesundheitswirtschaft, in: Haubrock, Manfred (Hrsg.): Betriebswirtschaft und Management in der Gesundheitswirtschaft, Bern 2018, Hogrefe, S. 493-504
2019. Internationalisierung im Gesundheitswesen. Wiesbaden 2019, Gabler
2019. Entrepreneurship in der Gesundheitswirtschaft. Bern 2019, Hogrefe
2019. Branchenneue in der Grundversorgung: Grossverteiler im Gesundheitsmarkt, in: Schulte, Volker& Verkuil, Arie (Hrsg.). Entrepreneurship in der Gesundheitswirtschaft. Bern 2019, Hogrefe, S. 21-26
2019. Das Führungsdreieck Ein innovatives Grundlageninstrument, in: Schulte, Volker& Verkuil, Arie (Hrsg.). Entrepreneurship in der Gesundheitswirtschaft. Bern 2019, Hogrefe, S. 77-84
2019. Regionalisierung von Zentrumsleistungen in der Medizin, in: Schulte, Volker& Verkuil, Arie (Hrsg.). Entrepreneurship in der Gesundheitswirtschaft. Bern 2019, Hogrefe, S. 85-92
2019. «Humanoide Kybernetik» – Der Mensch als Kraftwerk, in: Schulte, Volker& Verkuil, Arie (Hrsg.). Entrepreneurship in der Gesundheitswirtschaft. Bern 2019, Hogrefe, S. 179-184
2019. Beratung und Reflexion – Trends zum gesunden Dialog, in: Schulte, Volker& Verkuil, Arie (Hrsg.). Entrepreneurship in der Gesundheitswirtschaft. Bern 2019, Hogrefe, S. 187-197
2019. Zur Akzeptanz der Pflegerobotik, in: Schulte, Volker& Verkuil, Arie (Hrsg.). Entrepreneurship in der Gesundheitswirtschaft. Bern 2019, Hogrefe, S. 199-200

Care

2014. Innovative Palliative Care. Für eine neue Kultur der Pflege, Medizin und Betreuung. Hanshuber Verlag
2014. Was wir vom Ausland lernen können – die internationale Dimension von Palliative Care, in: Schulte, Volker, Steinebach, Christoph: Innovative Palliativecare, Hanshuber Verlag, Bern 2014, S. 141 – 150
2014. Gesellschaftliche Bedeutung von Palliative Care, Fakten und Trends, in: Schulte, Volker, Steinebach, Christoph, Innovative Palliative Care, Hanshuber Verlag, Bern 2014
2015. Versorgungsplanung und -formen im europäischen Ausland, Ein internationaler Vergleich, in: Dementia Summit 2014, Merz Pharma (Schweiz), Allschwil 2015
2016. Management für Health Professionals, Hogrefe 2016
2016. End of Life Care im Spiegel von Palliation und Spiritualität, in: Schulte, Volker, Verkuil, Arie: Management für Health Professionals, hogrefe 2016, S. 163 – 168
2016. Palliative Care im Spannungsfeld von Demenz und Heimpflege, in: Fringer, André. Palliativversorgung in der Langzeitpflege. Bern 2016, Hogrefe, S. 33-39
2016. Versorgungssicherheit auf dem Prüfstand, in: Fringer, André. Palliativversorgung in der Langzeitpflege. Bern 2016, Hogrefe, S. 167-176
2016. Spiritual Care in der End of Life Care. Fringer, André. Palliativversorgung in der Langzeitpflege. Bern 2016, hogrefe, S. 211-219
2018. Innovationspotenziale der Palliative Care – soziale Inklusion durch zivilgesellschaftliches Engagement, in: pflegen: palliativ 38 | 2018
2018. Achtsames Führen in der Pflege. Mit Mindful Leadership überzeugen und verändern. Bern 2018, Hogrefe
2018. Resources aiding the advancement and the delivery of positive practice. 6th International Conference on Violence in the Health Sector. Toronto 2018

Achtsamkeit

2018. The Relevance of Mindfulness in Leadership, 1st Conference of the Asia Pacific Academy for Psychosocial Factors at Work. Auckland 2018
2019. Immanenz der Achtsamkeit im Spannungsfeld von spirituellen Traditionen und säkularisierter Postmoderne, in: Süss, Daniel&Negri, Christoph (Hrsg.). Angewandte Psychologie. Beiträge zu einer menschenwürdigen Gesellschaft. Berlin 2019. Springer

Macro of lemon isolated on white background
Orange fruit isolated

Kontakt

Traf GmbH
Prof. Dr. Volker Schulte
Ahornweg 7
3012 Bern

Telefon +41 78 402 95 33
Mail alpha@traf.ch

Impressum

Traf GmbH
Prof. Dr. Volker Schulte
Ahornweg 7
3012 Bern

Telefon +41 78 402 95 33
Mail alpha@traf.ch

Datenschutzerklärung

Wer wir sind
Die Adresse unserer Website ist: www.traf.ch

Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln

Kontaktformulare / Mail
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage, für die Leistungserfassung bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Bilder: Aspi13, Andrzej Tokarski, atoss, rocketclips – stock.adobe.com

© Copyright – Alle Inhalte, insbesondere Texte, Logos, Gütesiegel und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, einschliesslich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten.

© 2021 TRAF — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑